Bekanntmachungen

Informationen zum Nahwärmeprojekt

Ausbau bzw. Stilllegung der Tankanlagen


Dieser Tage hat sich das Landratsamt mit der Vorstandschaft der „NER“ in Verbindung gesetzt und mitgeteilt, dass dort bisher nur wenige Meldungen bezüglich dem Ausbau bzw. der Stilllegung von Tankanlagen eingegangen sind.

Wir weisen deshalb vor allem im Interesse der Anschlussnehmer daraufhin, dass grundsätzlich der Betreiber der Tankanlage (Hausbesitzer) für die Meldung des Ausbaus bzw. die Stilllegung der Tankanlage verantwortlich ist.

Ein Hausbesitzer kann nicht automatisch davon ausgehen, dass die Installationsfirma diese Meldung vornimmt.

Deshalb möchten wir alle Anschlussnehmer, die ihre Tankanlage ausbauen oder stilllegen lassen bitten, sich mit ihrem Handwerker abzustimmen wer die Meldung vornimmt.

Die Meldung ist an keine besondere Form gebunden und kann mit einfachem Brief unter Angabe des Tankstandorts und des Ausbaudatums beim Landratsamt gemeldet werden.

Also bitte daran denken und den Tankausbau dem Landratsamt melden!


Erste Inbetriebnahme eines Heizkessels


Seit letzten Mittwoch 21.01. wurde es, bedingt durch die Vielzahl der Anschlüsse und die niedrigen Außentemperaturen, notwendig einen Heizkessel anzuheizen.

Auch hier können wir feststellen, dass die Technik einwandfrei funktioniert.

Mehr als einen Kessel brauchen wir für den laufenden Betrieb nicht, selbst wenn alle 132 Gebäude vollends angeschlossen sind. Lediglich im Störfall des BHKW wird der zweite Heizkessel dann zugeschaltet.


2. Bauabschnitt „Ortsmitte“


Im letzten Mitteilungsblatt hatten wir darum gebeten, dass wir um die Realisierbarkeit des 2. Bauabschnitts „Ortsmitte“ prüfen zu können dringend wissen müssen, welche Hauseigentümer an einem Anschluss ernsthaft interessiert sind. Im Einzelnen möchten wir hier auf unsere Bekanntmachung im letzten Mitteilungsblatt nochmals verweisen.

Vorstand und Aufsichtsrat werden sich mit der Fortsetzung des Nahwärmeprojekts am kommenden Montag beschäftigen und deshalb wäre es gut wenn Sie sich vorher noch bei uns melden könnten.

Bitte unterstützen Sie uns, in dem Sie auf uns und nicht wir auf Sie zu gehen müssen.

Sollten Sie zum Projekt weitere Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns, wir werden dann versuchen Ihnen die richtige Auskunft zu geben.


Der Vorstand

„NER“ Neue Energie Römerstein e.G.